Förderung der Mehrsprachigkeit

Mehrsprachigkeit ist ein „Geschenk“ und fördert und erleichtert die Sprachen- und Rhythmikentwicklung.

  • In jeder Gruppe unseres Kindergartens spricht mindestens eine Fachkraft plattdeutsch.
  • Mehrere Mitarbeiter sprechen dänisch miteinander und geben so den Kindern die Möglichkeit sich dieser Sprache und Sprachmelodie zu nähern. Die pädagogischen Fachkräfte binden dänische Lieder und Reime in die Aktivitäten der Kinder mit ein.
  • Wenn plattdeutsche Kinder, Eltern und Großeltern in unser Haus kommen, wird mit ihnen auch plattdeutsch gesprochen.
  • Bei Veranstaltungen wie Sommerfest, Weihnachtsfeiern, Großelterntage, Laterne laufen und Elternabende, werden immer wieder plattdeutsche Lieder, Verse und Gedichte vorgetragen.
  • Auf Spaziergängen mit den Kindern durch unser Dorf, sprechen uns ältere Mitbürger gerne auf plattdeutsch an. Natürlich wird dann auch plattdeutsch geantwortet.
  • In Zusammenarbeit mit Regionskontor Sønderjylland- Slesvig hat die Kita zweimal an einer Sprachenkampagne teilgenommen. Dieses Projekt wurde zeitgleich in Dänemark und Deutschland gestartet. Ein „ Sprachenforscher, namens Prof. Dr. ABC der, nach Wörtern suchte“, besuchte uns.. Es gab ein deutsch/dänisches Austauschprojekt indem die Kita Kinder an die jeweilige Sprache herangeführt wurden. Gefördert wurde dieses Projekt durch die Europäische Union.
  • Im Jahre 2012 wurden wir vom Sprachenland Nordfriesland des Nordfriisk Institut, als Sprachenfreundlicher Kindergarten ausgezeichnet.

 

Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit z.B. plattdeutsch, dänisch zu sprechen, neuen Sprachen positiv zu begegnen und den Kindern diese Sprache näher zu bringen. Kinder mit Migrations - Hintergrund, schenken wir unsere besondere Aufmerksamkeit, indem wir Lieder, einzelne Wörter ihrer Muttersprache gemeinsam lernen. Wir wünschen den Kindern unserer Kita, das sie mit uns gemeinsam erfahren, das fremde Sprachen begeistern und sie einladen sie zu verstehen und sie zu sprechen.