04671 93 00 69

Unser Kindergarten

Unser Kindergarten liegt im alten Ortskern von Breklum. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich der Evangelische Kindergarten und die Grundschule Breklum. Zurzeit können wir in sechs Gruppen bis zu 100 Kinder aufnehmen. Wir haben 2 Krippengruppen für Kinder im Alter von 1-3 Jahren, 4 Elementargruppen für Kinder in der Regel von 3-6 Jahren und eine altersgemischte Nachmittagsgruppe.

Unser Hauptkita

 

In unserer Krippe stehen zwei neu renovierte Gruppenräume und ein Schlafraum, ein Wickelraum mit der kleinsten Toilette Nordfrieslands, eine Küche und ein Bad zur Verfügung. In den einzelnen Krippenräumen befinden sich in Augen- und Krabbelhöhe der Kinder Schatzkörbe mit unterschiedlichen Spielmaterialien. Jedes Kind hat eine Eigentumstasche mit einem Stück von zu Hause, wie z.B. das “Ich Buch” und Kuscheltiere. Formen und Beschaffenheit des Bodens, des Mobiliars und des Spielmaterials regen die Sinne an und unterstützen die allgemeine Entwicklung. In den Gruppenräumen befinden sich Höhlen, Kuschelkörbchen und Matratzen, als Rückzugs- und Ruhemöglichkeiten. Die “Muschel”- und “Seesternchen”-Gruppe umfasst je 10 Kinder, die von je 2-3 Erziehern betreut werden.

Der Elementarbereich besteht aus vier Gruppen. Die Schulkita-Gruppe befindet sich am Schulgebäude der Breklumer Grundschule. Die Gruppe besteht nur aus Kindern, die im Sommer zur Schule kommen. Drei weitere Gruppen, befinden sich in dem Hauptgebäude in der Küstersmeede. In den einzelnen Gruppenräumen befinden sich unterschiedliche Funktionsbereiche, in denen sich die Kinder durch freie Aktivitäten, ihre Kreativität, Phantasie, Bewegung, Musikalität und Selbstwirksamkeit ausleben können. Für die Elementargruppen stehen ein Atelier mit einer Lernwerkstatt, ein Aktionsflur, ein Rollenspiel und Baubereich, ein Kinderbüro, ein Bällebad, ein Bewegungsraum, ein Speiseraum, ein Raum für Kleingruppenarbeiten und 3 Waschräume wobei in einem ein Wickelbereich zur Verfügung. Der musisch und tänzerische Bereich findet abwechselnd in unterschiedlichen Räumlichkeiten, aber hauptsächlich im Bewegungsraum, seinen Platz.
Die Möwen-, Seepferdchen-, Krabbenfischer und Meergruppe umfasst ca. je 20 Kinder, dievon 2 Fachkräften betreut werden.

Der Außenbereich

 

Der Garten für unsere Kleinsten ist durch einen kleinen Zaun vom Spielgelände des Elementarbereiches getrennt. Da das Spiel der jüngeren Kinder noch etwas ruhiger ist, hilft der kleine Zaun bei dem ungestörten Spiel der Jüngsten. Der Sandkistenbereich bietet Sitzmöglichkeiten am Rand und in der Mitte, von denen aus die Kinder Materialien umfüllen, transportieren und daraus etwas entstehen lassen können.

Die Nestschaukeln bieten Platz für mehrere Kinder gleichzeitig. Große wie kleine Kinder können hier ihr Gleichgewicht und ihre Koordination stärken. Ein Sonnensegel im Krippenbereich schützt im Sommer den Sandkastenbereich vor zu starker Sonnenbestrahlung. In den Spielebereichen sind Rückzugsmöglichkeiten für das Spielen allein, zu zweit oder in der Gruppe möglich. Unsere Rutschen erreichen die Kinder über eine geschlossene Treppe, die sie alters entsprechend fordern.

Zusätzlich zu den einzelnen Themenräumen und den dazugehörigen Waschräumen verfügen wir über einen Bauwagen, der während unseres Kitaumbaus zu unserem Werkraum wurde. Um mit den Kindern gemeinsam das Frühstück vorbereiten zu können, steht uns eine Kinderküche zur Verfügung, gegessen wird dann in unserem neuen Essensraum. Für den Bewegungsdrang unserer Kinder finden Sie außerdem ein großes Außengelände, einen abwechslungsreichen Spielplatz und einen Fußballplatz bei uns. Außerdem steht uns die Sporthalle der Grundschule Breklum an 3 festen Tagen in der Woche und viele schöne Ausflugziele unseres Dorfes zur Verfügung, z.B. Kirchenwald, Grüner Weg, Bachläufe, Kirche.

Die Schulkita

 

In unserer Schulkita gibt es zwei Spielräume und einen Essensraum.
Die Schul-Kita ist eine Außenstelle mit direktem Anschluss an die Grundschule Breklum. Unsere Forscherfüchse – Kinder im Alter von 5-7 Jahren- haben hier die Räumlichkeiten für sich erobert. Es wird immer viel gelacht, gespielt und noch mal wieder anders auf die Situation Schule vorbereitet. Besuche in der Haupt-Kita und andersherum sind jederzeitig möglich.